We make the measurability of our R&D results one of our primary tasks. We want to show to the world that semantic technologies are becoming reality. Find out more about our results and our spin-off companies.

Frauenpower in der IT-Branche

Publication Date: 
May, 2005
Source: 
DERI
Language: 
Deutsch

Mit Wintersemester 2004/2005 schlossen tirolweit die ersten beiden Studentinnen der Informatik ihr Bakkalaureatsstudium am Institut für Informatik der Uni Innsbruck ab. Sie gehöen zur ersten Studierendengeneration der Informatik in Tirol und sind deshalb Vorreiterinnen des weiblichen Geschlechts in der IT-Branche. Dass die Verbindung Frau und Computer ein Widerspruch ist, widerlegten die zwei frischgebackenen Absolventinnen des Bakkalaureatsstudiums der Studienrichtung Informatik an der Universität Innsbruck erfolgreich. Am Ende eines abwechslungsreichen, interessanten und herausfordernden Bakkalaureatsstudiums stand nun kürzlich der verdiente Lohn: Kathrin Prantner und Katharina Siorpaes schlossen beide ihre Prüfungen mit Auszeichnung ab. Wenn Kathrin Prantner und Katharina Siorpaes an die Anfänge Ihres Studiums zurückdenken, erzählen sie von Ãœberraschung, Erstaunen und mitunter wenig Respekt und Akzeptanz von den anderen zumeist männlichen Studenten und Lehrenden. Die beiden jungen Frauen gehören zur ersten Studierendengeneration am 2001 gegründeten Institut für Informatik und sind somit "Vorreiterinnen" in zweierlei Hinsicht. Das Studium fordert den Studierenden, geschlechtsunabhängig, einiges an konsequentem Arbeitsvermögen ab. Katharina Siorpaes dazu: "Das Informatikstudium betont die starke Wechselwirkung von Grundlagen, Technologie und Anwendung". "Die Vermittlung einer soliden Grundausbildung in den Kernbereichen der Informatik gekoppelt mit Projektpraktika ist ein besonderes Plus des Studiums", ergänzt Kathrin Prantner. Abgeschlossen wird das Bakkalaureatsstudium der Informatik mit zwei Bakkalaureatsarbeiten und einer komissionellen Prüfung. Die Bakkalaureatsarbeiten der beiden Absolventinnen beschäftigen sich mit einem der innovativsten Bereiche in der Informatik überhaupt: dem Semantic Web. Das Semantic Web ist die neue Generation des Internet, in dem Computer die Informationen verstehen lernen, die sie austauschen und uns Menschen damit die Suche nach relevanten Informationen enorm erleichtern sollen. In der Forschungsgruppe DERI machten die beiden Studentinnen unter der Anleitung von Prof. Dr. Dieter Fensel die ersten Schritte in diesem Forschungsgebiet.

We are hiring!

Check out our researcher job positions at https://www.sti-innsbruck.at/about/jobs