We make the measurability of our R&D results one of our primary tasks. We want to show to the world that semantic technologies are becoming reality. Find out more about our results and our spin-off companies.

Innsbruck als Mekka für Web-Doktoren

Publication Date: 
July, 2004
Source: 
Tiroler Tageszeitung
Language: 
Deutsch

Das Informatikinstitut der Uni Innsbruck gilt europaweit als gute Adresse für Doktoratsstudien im Internetbereich.
10.07.2004 INNSBRUCK (cu), "Ich arbeite an einem EU-Projekt namens DIP mit, an dem 18 europäiische Universitäten und Unternehmen beteiligt sind", erklärt der Spanier Sinuhe Arroyo. Mit einem Gesamtbudget von € 16 Millionen sollen hochwertige Internetleisungen für Unternehmen entwickelt werden.
Aus den Niederlanden hat es den Internet-Spezialisten Jos de Bruijn an den Inn gezogen. "Ich bin für das EU-Projekt SEKT verantwortlich", erklärt Jos de Bruijn. Sinn con SEKT, für das europaweit € 12,5 Millionen zur Verfügung stehen, sei es, die oft unstrukturierten Inhalte im Internet besser verfügbar zu machen.
Ebenfalls in Sachen Internet ist Ruben Lara aus Spanien in Innsbruck. "Ich bin für das EU-Projekt Knowledge Web zuständig, an dem u.a. die Regierung der Schweiz und France Telekom beteiligt sind", erklärt Lara. Ein Ziel des Projekts sei es, Hochschulausbildungen per Internet absolvieren zu können.

We are hiring!

Check out our researcher job positions at https://www.sti-innsbruck.at/about/jobs